Ein Militäroffizier wird von einem jungen Kadett versucht

Ein Militäroffizier befindet sich in einer Gurke, die sein Land oder seine Frau zufriedenstellt?

Basierend auf einer wahren Geschichte. Ich war als Militäroffizier verantwortlich für eine Gruppe junger Studenten an West Point, der Premier Service Academy der USA. Eines Tages fand ich während der Inspektionen einen roten Tanga auf dem Schreibtisch eines jungen Plebe (Neuling), der offensichtlich aus Versehen weggelassen wurde. Die junge Kadettin musste herausgeeilt sein, um zur Inspektion zu gelangen, und hatte vergessen, dass ihr Schmuggelhöschen immer noch auf ihrem Schreibtisch lag.

Ich überprüfte die Namensschilder an der Tür, die Namen waren von zwei Frauen, die beide für die Spur rekrutiert worden waren. Sie hatten wirklich körpernahe Körper und enge Bauchmuskeln. Ich dachte nur daran, dass einer von ihnen diesen Tanga trug, was mich reizte, aber ich musste aufpassen, dass ich nicht versucht schien, versucht zu sein.

Ich hatte einen tollen Job und eine lange Karriere vor mir, keine Notwendigkeit, ihn für ein straffes Track-Girl zu entgleisen. Ich ging zurück in mein Büro, bekam einen Reißverschluss zurück, ging zurück in den Raum und steckte den Tanga in den Reißverschluss. Als ich zurück in mein Büro ging, sagte ich dem CMOD (der stehenden Schülerin), dass Cadet Stephanie gebeten werden sollte, sich in meinem Büro zu melden, als sie von ihrem morgendlichen Training zurückkehrte. Es machte mich an, an diesen Kadett zu denken, der ihren Tanga auf ihrer glatten, fettarmen Haut trug, aber ich hatte eine Frau, die sexy war und gerne Marathons führte.

Leider war ihr Sexualtrieb ziemlich gering und wir hatten nur ein- oder zweimal pro Woche Sex, während ich jeden Tag Sex hätte, wenn es nach mir ginge. Ich hörte ein Klopfen an meiner Tür und eine Mädchenstimme rief: "Cadet Stephanie meldet, wie befohlen, Sir!" Gerade als sie klopfte, hörte ich, dass mein Handy einen Text erhielt. Ich drehte es um und sah, dass es meine Frau war, aber ich hatte keine Zeit, es zu öffnen und die Nachrichten zu lesen. es war wahrscheinlich etwas langweiliges, was ich zum Abendessen wollte.

So wie ich mich ums Abendessen gekümmert habe, als ich mit einem neunzehnjährigen Trackathleten Tangas besprechen musste! Ich öffnete die Tür zu meinem Büro, und da war sie 5'9 "groß und schweißbedeckt vom Track-Training. Sie sah hinreißend aus, ihr langes hinteres Haar in einem Pferdeschwanz im Rücken." Guten Morgen, Sir! ", Sagte sie. Ich konnte schwören, dass sich dieses Mädchen zu mir hingezogen fühlte, aber auf den zweiten Gedanken war es wahrscheinlich nur mein hoher Sexualtrieb, der mich davon überzeugte, dass jedes Mädchen mich wollte, und ich brauchte kein junges Mädchen, das meine Karriere durcheinanderbrachte Halten Sie es über meinen Kopf und kontrollieren Sie mich, denn selbst die Behauptungen, Sex mit einem Cadet zu haben, würde meine Karriere in der Infanterie ruinieren. Ich würde mit meinem gesamten Unternehmen an Glaubwürdigkeit verlieren.

"Guten Morgen Kadett. Wie war dein Training?" Ich habe gefragt. "Es war gut, Sir! Wir haben im Fitnessstudio viele Kniebeugen und schwere Ausfallschritte gemacht. Der Coach möchte, dass wir uns darauf konzentrieren, die Kniebeugen weiter zu vertiefen", sagte sie und starrte mir direkt in die Augen. Hatte das eine doppelte Bedeutung, dachte ich? "Ich habe Ihnen befohlen, sich hier zu melden, weil ich auf Ihrem Schreibtisch etwas Schmuggel gefunden habe", sagte ich.

Ihre Augen zeigten sich überrascht und sie lag leicht im Bett. "Was haben Sie gefunden, Sir?" Sie sagte. "Ich habe Ihren roten Tanga gefunden", zeigte auf die Tasche mit Reißverschluss auf meinem Schreibtisch. Ich wurde angeschaltet und mein Schwanz verhärtete sich langsam unter meiner Mesh-Trainingshose.

Mein Telefon klingelte erneut mit einer anderen SMS. Worüber schrieb meine Frau mir eine SMS? "Das ist nicht mein roter, Sir, das ist mein brauner." Ich sah wieder auf die Tasche und dann auf sie. Rot, braun, was ist der Unterschied? "Ich trage jetzt die rote, Sir." und sie sah mich mit einem Grinsen im Gesicht an. Als sie vor ihr stand, sah sie wirklich sehr an und es war offensichtlich, dass ich hart wurde.

"Nun, das muss ich auch konfiszieren", sagte ich. Ich kann nicht glauben, dass ich das gesagt habe, sie könnte mich in Schwierigkeiten bringen. "OK!" sie sagte, stumm zu spielen. Sie zog sofort ihre Schuhe aus, zog ihre Shorts herunter und enthüllte Beine, die einfach unglaublich waren, mit gut definierten Muskeln, ohne Fett und einem leuchtend roten Tanga.

Sie wandte sich von mir ab und bückte sich, um den Tanga auszuziehen. Ich wollte sie so hart ficken. "Dafür kriegst du Fehler", sagte ich und versuchte, die Fassung zu bewahren.

Mein Telefon klingelte mit einer weiteren SMS von meiner Frau. Ich wusste, dass sie mich wollte. Ich war zerrissen, körperlich stark und mein tiefschwarzes Haar stand in einem süßen Haarschnitt. Ich war gerade mit dem Heben fertig. Als ich auf mein Handy sah, sah ich, dass meine Frau mir wieder eine SMS geschickt hatte.

Wir hatten in ein paar Tagen keinen Sex mehr gehabt, also platzte ich wirklich vor Sperma und jetzt reizte mich dieser kleine 19-Jährige, der aus dem Track rekrutiert worden war. "Ich kann nicht mehr Fehler bekommen oder ich kann dieses Wochenende nicht meinen Freund sehen! Lassen Sie mich sie abarbeiten, Sir!" sagte sie, und sie trat an mich heran und packte meinen Schwanz mit ihrer Hand. Ich konnte nicht glauben, dass dies geschah, aber wir fingen an zu küssen und ich legte ihre Hände auf ihren perfekten Körper und wusste, dass wir ficken würden. Nach etwa drei Minuten war alles vorbei, ein kurzer Doggy-Style-Fick mit ihrem gebeugten Blick über meinen Schreibtisch.

"Oh, fick mich, Petey! Fick die Fehler von Petey!" Sie rief mich jetzt bei meinem Vornamen an. Ich hatte wegen ihr die ganze Macht in der Situation verloren. Unglaublich. Ihre Muschi war wirklich eng und ich habe während eines kraftvollen Orgasmus den Verstand komplett verloren.

Es dauerte nicht lange und der Andrang war unglaublich. Meine Ehe, meine Karriere, alles war in Gefahr, denn dieses dumme Mädchen benutzte ihre Muschi als Waffe. Ich war sauer auf mich selbst, weil ich nachgeben musste, aber was kann ich tun? Ich hatte seit fünf Tagen keinen Sex mit meiner Frau und hier kam dieser Trackstar auf mich zu. Sie schnappte sich mein Trainingsshirt, um das Sperma aufzusaugen, das über ihre Oberschenkel tropfte.

"Nun, es sieht so aus, als würde ich keine Fehler machen, oder?" sagte sie mit einem Grinsen. "Du hast einen tollen Schwanz, Petey. Ist es in Ordnung, wenn ich dich so nenne, oder?" Sie sagte. Sie war wirklich arrogant, aber was soll ich sagen, sie hat es unterstützt. Ich war sauer, aber ich konnte das schaffen.

Ich befehle zweihundert Soldaten, und ich könnte auch damit umgehen. Schließlich entschied ich mich, mein Handy zu überprüfen und sah, dass meine Frau vor über fünfzehn Minuten auf dem Weg war. Es ist nur zehn Minuten zu Fuß von unserer Armee entfernt, sie wäre jetzt jede Sekunde hier! Was zum Teufel hatte ich gedacht! Ich geriet in Panik und sagte ihr, dass sie gehen musste.

In diesem Moment hörte ich ein Klopfen an der Tür! Scheisse! "Patrick, bist du da drin?" Ich hörte meine Frau sagen. Ich war komplett versaut Mein Büro roch nach Sex und Sperma. Ich sagte Stephanie, sie solle sich auf der anderen Seite meines Büros in der Ecke auf den Boden legen, und ich zog eine Überlebensdecke aus meinem Rucksack und deckte sie darin zu. Hoffentlich würde sie sich verstecken und den Mund halten. Ich war so versaut Als sie sie ansah, war es offensichtlich, dass sie eine Person bedeckte und die Umrisse ihres Körpers deutlich sichtbar waren.

Meine Frau kam herein und wir unterhielten uns. Sie war geil und sprach davon, dass sie es in meinem Büro machen wollte, und sie wusste, dass wir in fünf Tagen nicht geknallt hatten. Ich konnte nur daran denken, meine Frau hier rauszuholen. "Babe, ich möchte jetzt keinen Sex haben, lass es zu Hause machen." "Aber Peter, wir haben darüber gesprochen, ich weiß, dass du geil bist", sagte sie und lächelte mich an.

Sie schlang ihre Arme um meinen Hals. Wenn dieses Mädchen in der Ecke ein Geräusch machte, waren meine Ehe und Karriere völlig vorbei. Meine Frau rieb sich den Schritt und ich wurde wieder eingeschaltet.

"Sieh Petey, du bist geil. Ich möchte, dass du mich hier in deinem Büro fickst", sagte sie. Ich konnte nicht widerstehen und ich fühlte, wie die Aufregung und die Geilheit über mich kamen. Ich fing an, sie zurück zu küssen, und ich vergaß kurz die Plebe in meinem Büro.

Bald waren meine Klamotten wieder ausgezogen und ich schlug meine Frau genau in der Position, in der ich vor zwanzig Minuten einen Kadett gefickt hatte. Mein Leben wurde auf den Kopf gestellt. Ich drehte mich um, um nach dem Mädchen zu sehen, während ich meine Frau immer noch wegstieß. Sie stöhnte laut und sagte mit jedem Stoß "Petey, Petey, Petey". Als ich auf die Decke hinter mir blickte, war ein Spalt, durch den ihre Augen hindurchschauten und mich ansahen.

Es machte mich an zu wissen, dass wir beobachtet wurden und ich näherte mich meinem zweiten Orgasmus. Dann bemerkte ich noch etwas. Sie zog die Silhouette ihres Körpers in der Decke nach unten und bewegte sich zwischen ihren Beinen. Hin und her. Hin und her.

Mit meinen Stößen in meine Frau. Sie sah uns beim Ficken zu. Und sie masturbierte..