Jubiläum brauchen

Wenn keine Zeit ist, das Schlafzimmer zu erreichen.

Seitdem du mir erlaubt hast, auf dich niederzugehen, bin ich von deiner Muschi geschlagen worden. Besonders wenn es nass ist wie jetzt. Normalerweise abgeneigt vom "C" -Wort, fällt der Fluch frei hinter den verschmierten Lippenstift, als Sie mich anflehen, einen dritten Finger einzuführen. Es gleitet leicht, nass, hin und her neben den anderen, und dein Atem ist schwer. Ich bewundere es, wenn Sie außer Kontrolle geraten sind, die Augen geschlossen, die Wangen angezogen sind und das dunkle Schamhaar den regenregenen Farbton Ihrer Locken wiedergibt, die von der Kante des Küchentisches herabfallen.

Die Haustür war kaum geschlossen, bevor unser Kuss alles andere unwichtig machte. Jobs, Rechnungen, Kinder bei einem Übernachtungsausflug, alles spielte keine Rolle in der Freiheit einer Nacht weg von allem. Wir waren in das Haus eingestürzt, das sich an der Mündung zusammensetzte, Hände, die feuchte Mäntel abreißen, und waren ungeduldig, Fleisch zu erforschen.

Ich fummelte unter dem Saum Ihres tiefblauen Kleides herum und riss bereits durchnässte Schlüpfer über Ihre nackten Beine und Stiefel. Eine dicke Woge Ihrer Erregung, die mich fasziniert. Unsere ungeordnete Flugbahn endete am Tisch und ich drückte Sie wieder darauf, Ihre Beine teilten sich ohne Feineinstellung, der Hunger wurde durch den verfilzten Busch dargestellt.

Seit zwanzig Jahren habe ich die Vision oder Ihren Geschmack nie müde, Ihre klebrigen Lippen spreizen und die Nässe in sich aufnehmen. Meine Zunge wurde lebendig mit deinem Geschmack. Zuerst seine süße Seide, dann die moschusartige Basisnote, die in den Barthaaren meiner Stoppeln eingeschlossen ist, eine köstliche Erinnerung an unsere Leidenschaft, da wir uns später in den Armen kuscheln. Aber meine unmittelbare Aufmerksamkeit bestand darin, unser Bedürfnis zu befriedigen, verdrängt und verstärkt durch Ihre Hänseleien im Restaurant.

Einfache Handlungen von der suggestiven Art, in der Sie die Grissini essen, bis zum Verschwinden Ihrer rechten Hand unter dem Tisch. Meine Vorstellungskraft wird durch Ihre Augen angeheizt, die sich zwischen gedämpften Atemzügen schließen. Ich beobachtete es, so lange, bis Sie fertig waren. Glänzende Ziffern tauchten auf, die über die gestärkte Tischdecke angeboten wurden. Ein Vorspiel Ein Versprechen, das jetzt erfüllt wird.

Zwischen geschmeidigen Oberschenkeln stationiert, entdeckte ich dieselben Finger, die unvollkommene, aber exquisite Kurven abtasteten, die sich vom gewölbten Brustbereich in die weiche, rollende Landschaft Ihres Bauches und darüber hinaus bewegten und die Flügel Ihrer glänzenden Muschi zurückklappten, um meinen Zugang zu erleichtern. Ich schüttelte den Kopf. "Hände weg." Sie gehorchten, als ich zurückkehrte, um Ihr sabberndes Mittelstück anzustacheln, gelegentlich seinen perlglänzenden Gipfel mit meiner Zunge zu streifen, einen schärferen Atem und einen Ruck der Hüften auszulösen, jeden letzten Tropfen Ihres Orgasmus als mein Ziel.

Fast so viel wie zuzuhören, ich liebe es, dich kommen zu sehen. Die Verzückung Die Konzentration. Das weit entfernte Glitzern in Ihrem Auge, während Hitze Ihre Brust berührt, und private, schmutzige Gedanken verbrauchen Ihr Bewusstsein.

Egal, ob ich meine Entschlossenheit teste oder mit dem Autopiloten teste, Ihre Finger berührten Ihren Kern neben meiner Zunge. Ich hörte auf. "Hände über deinen Kopf." Verblüffend hast du mich warten lassen, Fingerspitzen deinen Körper zurückziehen, diese wunderschönen Brüste durchziehen, sanft eine Handvoll betonen, die bereits durch das dünne Kleid prominente Brustwarzen betont.

Ein wissendes Lächeln geht Ihrer Compliance voraus, streckt sich und fasst die kühlen Holzbeine. Mein Schwanz verdickte sich in meiner Hose bei der Vision von selbst auferlegter Hilflosigkeit. Ich bewegte mich neben dir, Hände, die deinen Weg imitieren, vertraute Konturen mitreißen und trotzdem auffallend, obwohl du beharrlich darauf bestanden hast, dass mehr Teint besser wäre. Die Schwellung deiner Brust lud meine Liebkosungen ein.

Ich straffte die Spitzen, senkte mein Gesicht zu ihnen und saugte zuerst, dann durchbohrte ich Ihr Kleid und Ihren Spitzen-BH und hinterließ einen dunklen Speichelring, der die Baumwolle um jeden hervorstehenden Gipfel trieb. Ich liebte es, ihre Festigkeit zu quälen und zuzuhören, als Ihr Keuchen zum Stöhnen anstieg. Sie krümmten Ihren Rücken und schnappten nach Luft, als ich ein letztes Mal gebissen hatte. Bereit. Ich kehrte absichtlich um den Tisch herum, um Sie alle mitzunehmen, und kehrte zurück, um mich zwischen Ihren gespreizten Beinen zu beugen und von unten nach oben zu lecken.

Ich schüttelte Ihre geschwollenen Schamlippen. Ich leckte das rosafarbene, saftige Zentrum und schöpfte jeden Nieselregen cremiger Flüssigkeit, die aus Ihrem willkürlichen ovalen Eingang austrat. Sie atmeten aus, Körper angespannt und dann elastisch. "Fick mich." Die Verweigerung war nahezu unmöglich. Aber du hast mich warten lassen, also ist die Durchdringung zu meinen Bedingungen.

Nur wenn Sie meine neckische Zunge nicht mehr nehmen können, werde ich innerlich sinken. Du seufzte laut, als ich einen Finger an einen mit einer Gänsehaut beladenen Oberschenkel zog, um deine nassen Lippen aufzuspüren. Tauchte es ein, besessen von deinem Stöhnen; Sie machen mich immer schwer, wohl wissend, dass ich Sie auch nach all dieser Zeit zusammen so aufregend finde.

Meine Zunge peitschte, zwei Finger gleiten nach innen, Ihr Atem rappelte sich, als ich stieß und jeden Tropfen Lust trank, der aus Ihrem aufgeweiteten, geröteten Spalt fiel. Ihr Betteln hat mich überrascht, die ungewohnte grobe Sprache, die wie Gifthonig aus Ihren Lippen gleitet. Es hat mich aufgeregt, aber ich wollte dich heißer.

Wetter Vom Tisch gewölbt, die Hüften gegen mich. Meine Frau. Mein Preis Mein jetzt Durch die Einführung des dritten Fingers werden Sie voll durchatmen, tiefe Atemzüge und tierisches Stöhnen erklingen, wenn ich pumpe. Du bist so nah dran. Ich drücke meine Handfläche und läppte die exquisiten Säfte, die von Ihnen regnen.

Ich suche und umkreiste Ihre aufgefüllte Klitoris. Der Effekt ist explosiv, Ihre Hüften wackeln und stoßen, ergeben sich völlig meinen Aufgaben, während ich Ihr aufgerichtetes Juwel zermatsche, das vor Erlösung überflutet wird. Du gehst steif vor.

Leise. Komm fliesst, Orgasmen zerreißen Körper und Geist, Blütenblätter zittern einige Sekunden lang, bevor deine Schreie von den Schränken und ungewaschenen Frühstücksgeschirr abprallen. Ich schmecke alles, was Sie zu bieten haben. Solche Momente lassen mich nur mehr lieben, so schön und stark und doch verletzlich in Ihrem Moment der Ekstase.

Ich lasse dich nur ein wenig beruhigen, die Wangen sind rosig, die Haut deiner Oberschenkel ist feucht, als deine Hüften zum Tisch zurückkehren. Satt, so scheint es. Aber deine Augen öffnen sich und der Hunger tobt immer noch. Sie beobachten mich die ganze Zeit, in der ich meine Hose aufreiße und meinen soliden Schwanz freimacht.

Venen pulsieren, während meine Faust sie pumpt, sich vor dem ausgestellten Kopf ausbreitet und auf Sie zukommt. Ausgerichtet. Aufgestanden Du Mund, "Fick mich", und diesmal halte ich mich nicht zurück..