Meine Frau auf der Veranda Teil achtundzwanzig

Sara fährt mit meinem Cuckold-Lifestyle fort

Sara und ich liebten uns bis zwei Uhr morgens und es war der beste Sex, den ich je hatte. Sie ärgerte mich über ihre neuen Liebenden und wir besprachen neue Ideen, wie man mich weiter huckeln könnte. Montag war da und unser erster Tag nach unserer Hochzeit wieder an der Arbeit.

Ich war gespannt, wie Joe auf Sara reagierte, aber sie rief mich zur Mittagszeit an und sagte mir, dass er normal mit ihr verhalte. Pat erinnerte sie jedoch immer wieder daran, dass er sich auf die gemeinsame Nacht freute. Ich kam um halb fünf nach Hause und Sara war bereits zu Hause und bereitete das Abendessen vor. Pat kam gegen sechs Uhr nach Hause und brachte ein paar Flaschen Wein mit. Wir aßen zu Abend und entspannten uns bis acht Uhr, als Sara ihr Bad laufen ließ.

Sie rief mich zu sich und sagte. "Bade mir mein Cuck; mach mich nett für meinen Geliebten." Ich badete sie und trocknete sie ab, bevor ich in unser Schlafzimmer ging, wo ich sie in ihre neue rote Wäsche kleidete. Zuerst zog ich ihren knallroten Tanga über ihre leckere Muschi, zog ihren BH über ihre prächtigen Brüste und dann trat sie in ihr rotes, enges Kleid, dann setzte sie sich auf das Bett und ich zog ihre hochhackigen Schuhe auf ihre Füße. „Jetzt lass mich“, sagte Sara mit ihrer sexy Stimme, „lass mich fertig für meine Nacht fertig sein, nackt in Pat's Bett.

Ich ließ sie und ging die Treppe hinunter, um Pat wieder zu erreichen. Wir plauderten, bis sie herunterkam. Sie sah umwerfend aus Sie ging die Treppe hinunter und ging, um Pat zu küssen. Seine Hände packten ihren Esel, als sie sich tief küssten. Dreißig Minuten später gingen sie zu Bett.

"Wir gehen ins Bett, mein Cuck", sagte Sara, "genießen Sie Ihre Nacht alleine in deinem Bett, während ich meine Nacht genieße, nackt in Pat's Bett mit seinem erstaunlichen Schwanz. "Sie küsste mich gut und erinnerte mich daran, nackt zu sein, wenn ich ihnen morgens ihren Kaffee nehme. Ich sah zu, wie sie die Treppe zu seinem Schlafzimmer hinaufgingen Seine Hände waren über ihren ganzen Arsch, als sie die Treppe hinaufgingen. Ich ging in unser Zimmer, zog mich nackt aus und legte mich auf das Bett und hörte zu, wie sie Sex hatten. Eine Stunde verging, bis Sara hereinkam, nackt, und sie legte sich hin und befahl.

"Okay, mein Cuck, leck seine Ficksahne aus meiner Muschi", fuhr sie fort, "leck alles oder du wirst bezahlen." Ich positionierte mich eifrig und leckte Pat's cum von ihrer durchnässten muschi. Sieben oder so Minuten später war ich fertig. „Alles geschafft“, flüsterte ich, „ich habe alles bekommen.„ Bist du sicher? “, Flüsterte Sara.„ Du weißt, was passiert, wenn du welche verpasst hast.

“Ich sagte ihr, dass ich alles hatte und sie zog einen Kleenex aus der Kiste und trocknete ihre Muschi bevor sie eine weitere bekam und sie über ihre Schamlippen legte und wir warteten. Während wir warteten, sagte sie mir, dass das Sperma, das ich gerade geleckt hatte, Pat's erstes Sperma der Nacht war, sie wollte ihre Muschi voll haben Für mich. Drei Minuten vergingen, und sie zog den Kleenex aus ihrer wunderschönen Muschi und wir schauten. Es war nur ein schwacher, feuchter Fleck auf dem Kleenex, und sie sah mich an und sagte: "Oh mein armer Kerl", fuhr sie fort, "noch einmal Sie haben Ihre Aufgabe nicht erfüllt.

"" Es ist nur ein winziger Tropfen ", lächelte ich," nur ein winziger Tropfen. "" Aber es war ein Tropfen ", flüsterte Sara zurück," und Sie kennen die Regeln, es bedeutet eine Verwerfung mein Hahn. "Sara küsste mich und sagte:" Ich habe die Regeln nicht gemacht, Sie haben es getan ", fuhr sie fort." Sie sind diejenige, die die Regeln aufgestellt hat und Sie müssen bezahlen. "" Was ist meine Vorderpfote? " fragte mit einem Lächeln e auf meinem Gesicht.

"Sie sagten, dass Sie verlieren würden, dass Sie eine Ihrer Nächte mit mir verlieren", flüsterte Sara, "erinnern Sie sich nicht?" "Ja, das tue ich", flüsterte ich, "und ich stimme zu, dass ich das verfallene Baby fertigstellen muss." Sie schaute auf meinen steifen Schwanz und sagte: "Was ist das?" Ich sah und sah, dass ich eine Erektion hatte und sie sagte: "Ich habe dir mein Cuck erzählt, keine Erektionen." Ich lächelte, als ich wusste, dass dies eine weitere Verwerfung bedeuten würde, und sagte: "Tut mir Leid, aber wenn ich dich nackt sehe und einen anderen Kerl aus deiner Muschi lecke, erregt es mich." "Aber ich habe meinem Cuck gesagt, keine Erektionen", flüsterte Sara. "Ich hoffe, er merkt, dass er einen weiteren Verlust haben wird, weil sein Schwanz hart ist." "Ich mache Baby und es tut mir leid", lächelte ich. "Ich werde meine neue Verwilligung akzeptieren." Sara küsste mich und drückte mein aufgerichtetes Werkzeug und sagte: "Ich gehe zurück zu Pats Bett und noch wichtiger zu seinem Schwanz", fuhr sie fort. "Sie können sich abarbeiten und diese Erektion loswerden." Sie ging zu Pat zurück und ich arbeitete Zu meinem eigenen Erstaunen stellte ich fest, dass ich in der Hand abspritzte und alles leckte, bevor ich um Mitternacht einschlief.

Ich stand am nächsten Morgen um sechs Uhr auf und kochte Kaffee, war nackt wie befohlen und arbeitete mich aus und wieder spucke ich in der Hand und leckte alles ab, bevor ich ihnen ihren Kaffee brachte, als ich meinen Schwanz schlaff brauchte. Sara saß auf der Bettkante und saugte wie gewöhnlich an Pats Schwanz und ich setzte ihren Kaffee auf der Nachttisch. Sie zog seinen Schwanz aus ihrem Mund und bat mich, sie am Morgen zu küssen.

Ich küsste sie und wie üblich streifte Pat's Schwanz meine Wange, als wir uns küssten. Sara hielt noch immer Pats Schwanz in der Hand und sagte. "Du verlierst meinen Cuck." Ich schaute und sagte: "Ja Baby, was ist das?" "Küss mich wieder", sagte Sara leise, "und wenn du mich küsst, möchte ich, dass du auch küsst, was ich in meiner Hand halte." Sie sah Pat's Schwanz in der Hand an und sagte leise: "Ein richtiger Kuss, ich will nicht nur einen Kuss, ich will einen richtigen Kuss auf Pats Schwanz." Ich bückte mich und sagte: "Ja, Baby." Ich küsste sie erneut auf ihre Lippen und sie zog Pat's Schwanz näher an meinen Mund und ich verzog meine Lippen.

"Behalte den Kuss bis ich sage, dass du aufhören sollst", flüsterte Sara, "hör nicht auf, bis ich es dir sage." Sie hielt Pats Schwanz vor meine Lippen und ich küsste das Ende davon. "Besser noch, mein Cuck", sagte Sara leise, "saug am Ende." Ich öffnete leicht meinen Mund und sie drückte das Ende seines Schwanzes hinein. Ich saugte fast eine Minute lang, bevor sie es wegzog. "Das ist ein guter Kerl", sagte Sara, "jetzt geh und lass mich sein leckeres Sperma in meinen Mund nehmen." Pat lächelte als ich aufstand und sie zog seinen Schwanz wieder in ihren eifrigen Mund. Ich ließ sie und zog mich an, ging die Treppe hinunter und wartete darauf, dass sie sich mir anschlossen.

Sie kamen ungefähr dreißig Minuten später herunter, sie waren für die Arbeit angezogen und Sara küsste mich. "Ich hoffe, dass deine Verwerfung in Ordnung war?" Sara fragte: "Bitte sag mir, wenn ich die Dinge zu weit bringe." "Ich habe mein verwirktes Baby geliebt", antwortete ich, "Sie können die Dinge so weit bringen, wie Sie möchten." Wir gingen zur Arbeit und ich rief Sara zur Mittagszeit an und sie erinnerte mich daran, dass sie heute Abend in Marcus 'Bett sein wird. Ich bekam sofort eine Erektion, als sie sagte: "Du musst mich baden und mich in meine neue weiße sexy Unterwäsche für Marcus Abend kleiden. " "Ja Baby", sagte ich.

"Dann geht deine Frau zu Marcus und bleibt die ganze Nacht nackt in seinem Bett", sagte Sara zu mir, "sie wird wieder seinen Schwanz haben." Ich konnte nicht warten Nach dem Abendessen ging sie zum Bad und mir wurde befohlen, Treppen zu baden. Nachdem ich sie abgetrocknet hatte, zog ich sie in einen sexy winzigen weißen Tanga und BH an, gefolgt von einem hautengen schwarzen Kleid. Ich beendete ihre Füße mit ihren hochhackigen Schuhen und überließ ihr, sich für Marcus fertig zu machen.

Pat und ich wurden kommentiert, wie sexy sie aussah, als sie zu uns kam. "Marcus wird ausgeflippt, wenn du Baby betrittst", sagte Pat. "Du siehst toll aus." "Danke", sagte Sara, als sie Pat küsste, "und ich habe auch neue sexy Dessous für ihn." Um neun Uhr küsste sie mich, bevor sie zu Marcus ging und flüsterte: "Sie können bis Sonntag nicht mit mir schlafen", fuhr sie fort. "Sie haben Ihre Aufgabe letzte Nacht versagt und Sie müssen den Preis bezahlen." "Ich weiß, Baby", sagte ich, "ich verstehe, wer wird am Freitag meinen Platz einnehmen?" "Ich habe mich noch nicht entschieden", flüsterte Sara.

"Ich denke, es wird Pat sein, auf diese Weise kannst du meine Muschi putzen, nachdem er abgespritzt hat." Sara ging kurz darauf zu Marcus und Pat und ich sahen uns einen Film an, bis wir ins Bett gingen. Ich arbeitete mich daran, Sara mit Marcus im Bett vorzustellen, bevor ich einschlief. Sara rief mich am nächsten Morgen um halb sechs an und bat mich, die Glastüren zu öffnen, als sie durch den Hinterhof nach Hause kam.

"Du solltest besser nackt sein", sagte Sara am Telefon. Ich zog mich schnell aus und schloss die Glastüren auf, kurz bevor sie durch das hintere Tor kam. Es regnete und es war nackt und nass, als sie mich küsste, als sie hereinkam. "Sei ein guter Cuck und laufe nebenan und zieh meine Kleider", lächelte Sara.

"Ich habe sie im Wohnzimmer zurückgelassen." "So was?" Ich fragte: "Nackt?" "Ja, so", lächelte Sara, "Nackt". Ich rannte schnell nackt durch das Tor in Marcus Haus, er sah überrascht aus, als ich mich nackt sah und scherzte, dass Sara mich dominierte. "Sie schwänzt dich gut", sagte Marcus, "sie hat mir erzählt, wie sie dich scheißt." Ich nahm ihre Kleider und rannte nach Hause.

Der Regen war kalt, aber ich hatte immer noch eine Erektion. Als ich in unserem Haus ankam, sah Sara meinen harten Schwanz und sagte: "Was ist das jetzt?" "Es tut mir leid, Baby", lächelte ich, "seine Natur." "Ich habe es dir gesagt… Keine Erektionen", lächelte Sara. "Das ist eine weitere Verwerfung, die du kennst." Ich lächelte und sagte: "Ich verstehe Baby." "Mach das los", befahl Sara mit ihrer sexy Stimme, "denk dran, in deine Hand zu spritzen und es zu lecken." Ich arbeitete mich ab und sperma in meiner Hand und wieder leckte ich alles auf.

"Das ist besser", sagte Sara leise, "ich habe dir nie gesagt, dass du eine Erektion haben könntest, oder?" "Nein Baby, es tut mir leid", antwortete ich, "ich konnte nicht anders." "Ich werde mich für deine neue Verwerfung entscheiden und es dir heute Abend sagen", lächelte Sara. "Es wird eine gute sein, aber es wird dich demütigen." "Jetzt ziehst du dich vielleicht an", lächelte Sara, "aber vergiss nicht, dass du heute Nacht auf der Couch schläfst, während ich die Nacht nackt im Bett mit Joe verbringe!" Ich lächelte und zog mich an, und wir gingen zur Arbeit. Ich kam gegen sechs nach Hause und Sara hatte bereits das Abendessen fertig und ließ ihr Bad laufen, wir aßen zu Abend und Sara ging zu ihrem heißen Bad. Pat folgte ihr ins Badezimmer; Er wollte ihren nackten Körper vor ihrer Nacht des Sex mit Joe sehen. Pat kam herunter und sagte mir, dass Sara mich wollte, also ging ich die Treppe hoch und badete sie, bevor ich sie anzog und sie für ihren schwarzen Hengst fertig machte.

Joe kam an und wir aßen zu Abend und um neun Uhr gingen sie ins Bett. Ich war auf der Couch und um zehn Uhr kam Sara nackt herunter und hielt ihre Muschi. "Bist du bereit mein Cuck?" Fragte Sara, als sie ihre Muschi über meinem Mund positionierte. "" Ja, Baby ", antwortete ich," ich bin bereit.

"Ich leckte Joes Sperma für über fünfzehn Minuten von ihrer Muschi, bevor er erklärte, dass ich fertig sei. "Danke, mein Cuck", sagte Sara. "Das hat mir gefallen." "Machen wir nicht den Kleenex-Test?" Ich habe gefragt. "Nicht heute Nacht", antwortete Sara.

"Wenn Sie versagen und wahrscheinlich versagen, bedeutet das, dass Sie am Sonntag nicht mit mir schlafen werden." "Ich weiß, Baby", sagte ich, "das war der Deal und ich akzeptiere das." "Aber ich will und muss eine Nacht mit dir verbringen", flüsterte Sara. "Ich brauche eine Nacht mit meinem Mann." Ich lächelte und sagte: "Danke, Baby." "Baby", flüsterte Sara. "Ich habe nur Sex mit Joe, Pat und Marcus, weil du es willst." Ich lächelte und fragte: "Genießen Sie es nicht, Sex mit ihnen zu haben, Baby?" "Ja", sagte Sara, "und ich liebe es, dich zu demütigen und zu bestrafen, aber ich möchte auch Sex mit dir haben, Baby." "Ich verstehe Baby und danke", flüsterte ich, "jetzt geh zurück zu deinem schwarzen Schwanz." Sara küsste mich und ging zurück zu Joe.

Am nächsten Morgen arbeitete ich mich aus, um sicherzustellen, dass ich keine Erektion hatte, bevor ich ihnen ihren Kaffee brachte. Ich ließ sie im Bett liegen, als ich zur Arbeit ging. Ich rief Sara zur Mittagszeit an und sie erzählte mir, dass Joe mich überrascht hatte, als ich nach Hause kam.

Ich war aufgeregt nach Hause zu kommen und Sara war schon zu Hause und bereitete das Abendessen vor, als ich dort ankam. Sie ging zum Kühlschrank, holte ein Whiskyglas heraus und gab es mir. Es war ein Viertel voll mit Sperma. "Dein verwirktes Baby", lächelte Sara, "Joe hat das für dich gelassen." Sara brachte mich nach oben und sagte mir, ich solle mich nackt ausziehen, sie nahm ihre Kamera und fing an zu filmen und sagte, ich solle Joes Sperma aus dem Glas trinken.

Mein Schwanz war steif und ich konnte fühlen, wie das Sperma davon sickerte. Sie filmte, als ich das Sperma trank und das Glas leerte. "Stelle sicher, dass du deine Zunge benutzt und jeden Tropfen bekommst", flüsterte Sara, "du darfst keine verpassen." Ich tat, als mir gesagt wurde, und leckte das Glas sauber, während Sara mich filmte. Sie schickte die Videodatei mit der Nachricht "Forefeet done" an Joe.

Sie küsste meine Erektion und ich sagte: „Es tut mir leid, dass ich ein Erektionsbaby habe.“ Ich weiß, das bedeutet, dass ich eine weitere Verwilligung habe. “Sara lächelte und fragte:„ Möchten Sie eine weitere Verwahrlosung? “Ich lächelte zurück und sagte: „Ich muss, ich habe eine Erektion!“ Sara nahm meinen Schwanz in den Mund und saugte mich ab! „Das war ein kleines Geschenk von mir“, flüsterte Sara, als sie ihren Mund abwischte, „jetzt keine Erektionen mehr vor mir, Verstehst du? "" Ja, Baby ", flüsterte ich. Der Rest der Woche verlief wie geplant mit der Ausnahme, dass sie Donnerstagabend mit Marcus und nicht mit Pat verbrachte. Freitagabend schlief sie mit Pat und ich leckte sein Sperma von ihrer Muschi und wie üblich Joe war ihr Samstagabend, während ich auf der Couch schlief. Ich hatte ungefähr vier Verwerfungen und wollte unbedingt wissen, was meine Bestrafungen sein sollten.

Am Sonntagmorgen arbeitete ich mich ab, bevor ich ihnen ihren Kaffee mitbrachte bestellte und ich konnte Joes Sperma auf ihren Lippen kosten, als ich sie küsste. Gegen zehn Uhr kamen Sara und Joe herunter und gesellten sich zu mir und Pat im Livin In meinem Zimmer war ich immer noch nackt und Joe verließ uns. Sara rief mich in die Küche und küsste mich, als sie sagte: "Ich liebe dich, Baby." „Ich liebe dich auch, Schatz“, antwortete ich, „was ist meine Verwirkung?“ „Okay“, flüsterte Sara. „Geh und wasche mein Auto.“ „Okay, Baby“, ich lächelte, „Ich werde meine Shorts anziehen und waschen Sie Ihr Auto.

"" Nein ", antwortete Sara schnell." Sie müssen bis zum Mittag nackt bleiben. Denken Sie daran ", fuhr sie fort." Sie bleiben nackt von Samstagabend bis Sonntagmittag. Denken Sie daran? "Ich sah meinen Schwanz an und sagte:" Ich muss dein Auto so waschen? Nackt? «Sara lächelte und sagte:» Ja, nackt! «Sara lächelte und fuhr fort:» Ich habe Ihnen gesagt, ich würde Sie demütigen und Sie wollten es. «Unser Haus liegt in einer sehr kleinen Sackgasse, Marcus Das Haus befindet sich an der Ecke, unser Haus ist neben Marcus und unser anderer Nachbar ist fast das ganze Jahr weg, es handelt sich um ein älteres Ehepaar, das sein Haus nur ein oder zwei Mal pro Jahr für ein oder zwei Wochen benutzt Das Haus an der Sackgasse befindet sich an der Kurve der Sackgasse und ist im Besitz einer Rechtssekretärin in den späten Dreißigern, der Rest der Sackgasse ist voller Bäume wie ein Waldwald, die Straße, die zu unserem kleinen Wald führt Sackgasse ist etwa zwei Meter von uns entfernt.

Unsere Einfahrt ist lang genug für drei Autos, was gut ist, da Pat, Sara und ich alle ein eigenes Auto haben. Normalerweise ist Saras Auto fast immer am nächsten an unserer Hintertür und ich dachte, ich würde von Pat und meinem Auto abgeschirmt, wenn ich ihr Auto nackt wusch. Ich hab mich geirrt! Sara nahm die Autoschlüssel und manövrierte alle Autos so, dass sich ihr Auto am Ende unserer Einfahrt befand. Obwohl es unwahrscheinlich war, dass vorbeifahrender Verkehr von der Straße, die zu unserer Straße führt, mich sehen würde, bestand immer eine Möglichkeit. Ich würde jedoch jedem, der sich in unserer Straße befand, voll zur Verfügung stehen.

"Aber was ist, wenn herauskommt?" Ich habe gefragt. "Dann wird sie dich nackt sehen", lächelte Sara, "und sie soll sicherstellen, dass du keine Erektionen bekommst oder dass es mehr Verwerfungen gibt." Mein Schwanz war schon hart. Ich war so aufgeregt, aber gleichzeitig nervös, ich hatte gehofft, dass ich herauskam und sah, wie ich nackt das Auto wusch. "Muss ich wirklich nackt Ihr Auto waschen?" Ich habe gefragt. "Ja, nackt, du kennst die Regeln", antwortete Sara mit einem Lächeln, "du musst nackt sein und keine Erektionen!" Ich nahm den Schwamm und das Putzzeug und ging nackt zu ihrem Auto.

Ich sah mich um, um sicherzustellen, dass niemand in der Nähe war. Ich rollte den Gartenschlauch auf und fing an, Saras Auto nackt zu waschen. Sara setzte sich auf einen Stuhl auf unserer Veranda und fotografierte mich nackt, während ich ihr Auto wusch. Etwa eine Viertelstunde später hörte ich den bekannten Piepton eines Alarms, der ausgeschaltet wurde, und ich erstarrte auf der Stelle. Ich schaute auf die Einfahrt hinunter und sah, wie sie in ihr Auto stieg.

Sara hatte es auch gehört und rief zu mir: "Hör nicht auf, mach weiter!" "steigt in ihr Auto", rief ich. "Dann wird sie meinen Schwanz nackt sehen", rief Sara zurück, "das ist deine Verwahrlosung und du musst nackt bleiben." Ich hörte, wie BMW startete und sie sich aus ihrer Einfahrt zurückzog. Ich bewegte mich langsam vor Saras Auto, um meinen Schwanz und meine Verlegenheit zu verbergen. stoppte an unserer Einfahrt und rief aus. "Morgen Malc." Ich schaute und rief vorsichtig zurück: "Guten Morgen." Ich habe mich immer als lustiges, liebevolles Mädchen festgeklebt, sie hat einen guten Job und sieht immer gut aus, sie ist ungefähr zwanzig Pfund schwerer als Sara, aber sie hat immer noch eine tolle Figur, sie hat kurze schwarze Haare und schöne braune Augen und wie gesagt, sie ist ziemlich attraktiv, ihr Job verhindert, dass sie viel Zeit für Beziehungen hat.

Ich spürte, wie sich mein Schwanz versteifte, als sie sagte: "Es ist ein großartiger Tag zum Autowaschen." Ich lächelte und überprüfte, ob nur die Oberseite meines Körpers für sie sichtbar war, und antwortete: "Ja, das ist es." lächelte und sagte: "Ich weiß, dass ich wahrscheinlich nicht fragen sollte, aber", zog sie ihre Sonnenbrille hoch und fuhr fort: "Sind Sie nackt?" Ich zitterte, als ich antwortete: "Ja, es tut mir leid; ich wusste nicht, dass Sie mich sehen würden." grinste und antwortete: "Tut mir nicht leid, ich mag das, was ich gesehen habe, ich habe nur deinen süßen nackten nackten Hintern gesehen", fuhr sie fort, ich kann hier einfach aufhören, während du fortfährst du magst das. "Sara war zu uns gekommen und sagte:" Guten Morgen ", fuhr sie fort, es tut mir leid, es ist meine Schuld. Ich wollte ein paar Fotos von ihm machen, um seine Verwerfung abzuschließen mein Auto nackt für seine Bestrafung.

" Sara hatte jetzt zum Autofenster und sie plauderten, ich konnte nicht alles hören, aber beide kicherten, als sie plauderten. "Komm her mein Scheißer", rief Sara mir zu, "es ist unhöflich, unseren Nachbarn zu ignorieren." Ich sah auf meine Erektion und wusste, dass ich mich nackt frontal sehen würde. "Komm her", rief Sara, "es ist okay, es macht nichts aus, dass sie deinen Schwanz sehen wird." Ich legte meine Hände auf meinen Schwanz, stieg aus meinem Versteck und ging mit den Füßen zu Sara und. "Oh er ist schüchtern", kicherte Sara, "bewegen Sie Ihre Hände und gehen Sie richtig." Ich bewegte meine Hände und stellte meinen beiden meinen aufrechten Schwanz aus.

"Wow", keuchte sie, als sie ihren Blick an meinem aufrechten Schwanz genoss, "möchten Sie kommen und mein Auto waschen, nachdem Sie mit Sara fertig sind?" Ich lächelte verlegen, als Sara sagte: "Natürlich wird er." "Nackt?" fragte. "Wenn du ihn nackt haben willst", lächelte Sara, "natürlich wird er nackt sein." "Dann ja bitte", lächelte ich, "ich schaue nur in den Laden, bin aber in dreißig Minuten wieder da", fuhr sie fort. "Wollen Sie kommen und wir können uns unterhalten, während wir die Aussicht genießen?" "Das wäre toll", antwortete Sara. Sara schaute und zeigte auf meine Erektion und sagte: "Was ist das nun?" Ich schaute auf mein Werkzeug und sie sagte: "Geh und mach das los, und du weißt, was du damit anfangen sollst." Ich ging die Einfahrt entlang, um ins Haus zu gehen, und Sara rief: "Mach es hier draußen los." Ich musste mich abarbeiten und mein eigenes Sperma in der Einfahrt auslecken.

Ich versteckte mich hinter Saras Auto, als ich mich abarbeitete und es aufleckte. Dann brachte ich sie mit meinem Schwanz zusammen, der jetzt schlaff ist, als er aussah und lächelte. "Er darf keine Erektion haben, während er das Auto wäscht", kicherte Sara, "er muss es loswerden und es ablecken." starrte meinen jetzt schlaffen Schwanz an. "Das ist besser", lächelte Sara. "Jetzt denk daran, keine Erektionen." 's lächelte, als ihre Augen auf meinen jetzt schlaffen Schwanz gerichtet waren und sie deutlich sehen konnte, wie die letzten Tropfen meines Spermas von meinem schlaffen Schwanz tropften und sagten: "Armer Mann." Ich lächelte und sagte: "Aber ich bin sehr glücklich, dass Sie diese Verwirkung haben.

Ich habe seit über drei Jahren keinen Schwanz mehr gesehen." Sara lächelte und sagte: "Wenn Sie keine Einwände haben, werden Sie diesen nackten Schwanz oft hier draußen sehen!" lächelte und sagte: "Warum sollte ich dem widersprechen!" Ihre Augen klebten immer noch an meinem Schwanz, als sie rief: "Er kann hier so oft nackt sein, wie Sie möchten, aber Sie werden mich öfter hier draußen sehen, wenn er nackt ist." Dann ging er zum Laden und Sara lächelte Ich als ich mit dem Waschen ihres Autos fertig war. "Sehen Sie, mein Cuck, ist froh, dass Sie hier nackt sind, also werden Sie hier oft nackt sein!" viel! "kam etwa zwanzig Minuten später nach Hause und Sara und ich gingen zu ihrem Haus hinunter. Es fühlte sich seltsam an, völlig nackt auf der Straße zu gehen, aber ich gewöhnte mich daran und mochte es.

Sara und saß in ihrer Einfahrt, als ich nackt das Auto wusch. Zwanzig Minuten später brachte ich frische Limonade heraus und ich machte eine Pause von meinem Autowaschdienst. Ich spürte, wie mein Schwanz steif wurde, als ich neben Sara stand und meine Augen an meiner Männlichkeit schmeckte. Sara kicherte, als sie sah, dass mein Schwanz hart wurde und schlug meinen nackten Hintern sanft.

"Oh mein Schatz", kicherte Sara, "Sie haben noch einen." Ich schaute auf meine Erektion und Sara sagte: "Sie wissen was zu tun ist." Ich lächelte und sagte: "Darf ich dein Badezimmer benutzen?" "Verschwinde hier draußen", lächelte Sara, "vor uns." Ich wurde taub, als ich rief: "Oh ja, bitte, bitte." "Ja wirklich?" Ich fragte: "Hier?" "Ja hier", rief Sara, "genau hier." "Ja hier", schrie er, "ich möchte das sehen, wenn es Ihnen nichts ausmacht, Sara?" "Natürlich macht es mir nichts aus", lächelte Sara, "und du weißt, was du mit deinem Sperma machen sollst." Ich legte meine Limonade ab und fing an, meinen Schwanz zu bearbeiten, und Sara schaute zu. Zehn Minuten später war ich kurz vor dem Abspritzen, also legte ich meine Hand vor meinen Schwanz und schoss meine Ladung in meine Handfläche. "Leck es sauber, mein Cuck", befahl Sara, "wir wollen keinen verpassen." 's Augen waren auf mich geklebt, als ich mein eigenes Sperma aus meiner Hand leckte. "Heilige Scheiße", schrie, "das ist so erotisch." "Gehen Sie weiter und waschen Sie das Auto unseres Freundes", befahl Sara, "und keine Erektionen." Ich ging zurück zu meinen Aufgaben und sie saßen und schauten mich an. Ich wusste, dass ich bald eine weitere Erektion bekommen würde, und wusste, dass ich mich wieder abarbeiten würde, bevor ich mit ihrem Auto fertig bin.

Sicher genug und zwanzig Minuten später war mein Schwanz wieder hart. sagte: "Sara hat eine andere Erektion." "Komm her, Scheiße", befahl Sara, "jetzt stehst du einer weiteren Verwerfung gegenüber. Mach das zuerst los." Wieder arbeitete ich mich vor ihnen ab und leckte mein eigenes Sperma.

"Ich bin so froh, dass ich heute morgen in den Laden gegangen bin", sagte mit einem Lächeln, "sonst hätte ich diesen Morgen nicht genossen." Ich wusch das Auto und ging zu dem Platz, wo die Mädchen saßen. Ich setzte mich und Sara sagte: "Du musst stehen, wir können deinen Schwanz nicht sehen, wenn du dich hinsetzt." Ich stand fast dreißig Minuten lang da und versuchte, keine Erektion zu bekommen, aber es war nicht einfach, da ich jedes Mal sah, dass ich meinen Schwanz anstarrte. „kommt zurück zu uns nach Hause und isst mit uns zu Mittag“, sagte Sara. „Das wird schön sein“, sagte ich. „Sie bleiben nackt“, lächelte Sara, „und Sie wissen, was passieren wird, wenn Sie bekommen eine Erektion.

"" Ich muss nackt bleiben? "Ich fragte:" Den ganzen Nachmittag? "" Ja, den ganzen Nachmittag, und Sie werden unser Diener sein ", lächelte Sara." Sie werden auf uns warten und Sie werden nackt sein. "Wir Alle gingen zu unserem Haus zurück, die Mädchen ließen mich vor ihnen laufen, so dass sie meinen nackten Hintern sehen konnten, als wir nach Hause gingen. Wir kamen zu unserem Haus und Pat scherzte, dass ich draußen nackt war. Wir aßen zu Mittag und ich wartete weiter Den ganzen Nachmittag durfte ich nicht sitzen, weil sie meinen nackten Schwanz und Arsch sehen wollten.

Gegen drei Uhr fing es an zu regnen, gerade als wir gerade gehen wollten. "Nimm einen Regenschirm und geh nach Hause, mein Cuck. "Sara sagte:" Wir wollen nicht, dass unser Gast nass wird. "" So, nackt? ", Fragte ich." Natürlich nackt ", lächelte Sara." Sie weiß, wie Sie nackt aussehen.

", Lächelte und sagte: "Ja", fuhr sie fort, "und ich werde es tun ll Sara, wenn du schwer wirst, wenn du mit mir nach Hause gehst. "Ich holte den Regenschirm und ging nach Hause, der Regenschirm hatte eine Standardgröße, und das bedeutete, dass ich mich gegen ihn streifen würde, als ich ihn hochhielt, und ich wusste, dass mir das eine geben würde steifer Schwanz Sie legte ihren Arm um meine Taille, um mehr Schutz vor dem Regen zu bekommen, und als wir zu ihrem Haus gegangen waren, hatte ich eine riesige Erektion. Auf unserem Weg zu ihrem Haus fragte ich nach unserem Hahnrei-Lebensstil und ich erzählte ihr, wie sehr ich es liebte, von Sara gevögelt zu werden. "Sogar Dinge wie heute, wenn Sie gedemütigt werden?" fragte. "Besonders Dinge wie heute", antwortete ich.

Ich ging zu ihrer Veranda und sie sagte mir, ich solle einen Moment warten, sie nahm ihr Handy heraus und machte ein Foto von mir, nackt mit meiner Erektion. "Es tut mir leid, aber ich muss das tun", sagte mit einem Lächeln. "Sara bat mich, ihr ein Textbild zu schicken, wenn Sie auf unserem Nachhauseweg eine Erektion bekommen." Sie schickte das Bild an Sara, die den Text zurückschickte: "Nehmen Sie den Regenschirm weg und lassen Sie ihn im Regen stehen und arbeiten Sie sich bitte ab." zeigte mir den Text von Sara und sie nahm mir den Regenschirm weg. Ich stand nackt im Regen und arbeitete mich ab, während ich gefilmt wurde. Ich sperma in der Hand und leckte es auf, bevor ich die Videodatei an Sara schickte.

küsste meine Wange und umarmte meinen nackten Hintern, bevor ich nackt zu unserem Haus ging. Ich kam nach Hause und Sara sagte: "Sie haben den Regenschirm vergessen, gehen Sie zurück und holen Sie sich meinen Schwanz." Ich ging nackt zu 's Haus zurück und holte den Regenschirm heraus. Ich bedankte mich für einen wunderschönen Nachmittag und drückte meinen Esel, als ich sie verließ und zu mir sagte.

"Stört es dich, wenn ich das Video, das ich von dir gemacht habe, behalten?" Sie fuhr fort: "Ich werde es betrachten, wenn ich etwas Erleichterung brauche." Ich schlafe und sagte ihr, dass es mir gut geht. Ich kam nach Hause und duschte, der Regen war kalt auf meiner Haut und ich musste warm werden. Ich blieb den Rest des Tages nackt und Sara nahm gegen sieben Uhr ein schönes heißes Bad. Sie kam herunter und sie trug ein neues sexy rotes Kleid für mich, sie sah toll aus und flüsterte. "Ich habe extra spezielle Dessous für Sie, mein Mann", fuhr sie fort.

Ich lächelte und sie flüsterte: "Niemand sonst wird das sehen und heute Abend werde ich dir den besten Sex deines Lebens geben, mein liebster Ehemann." Sie hielt ihr Versprechen und wir liebten uns bis in die frühen Morgenstunden und es war der beste Sex aller Zeiten. Teil neunundzwanzig kommt bald..