Die Tabu-Familiendateien: Kapitel 12

Das unvermeidliche Gespräch kommt schließlich zwischen Hank und Quinn.

Ich fand mich auf meinem Bett sitzen. "Hurensohn, ich will das nicht tun", stöhnte ich und schlug es. "Es muss aber getan werden, wir können es nicht für immer aufhalten. Verdammt, ich fühle mich schon wie in einer Sauna", stöhnte ich und rieb mir die Stirn.

Ich schaute auf meine geschlossene Tür. "Was könnte ihn so lange dauern? Ich habe ihm sechs gesagt, aber es ist schon zwanzig.", Schnaubte ich, bevor ich wegschaute. "Bestrebt, es hinter sich zu bringen?" überlegte er und öffnete die Tür.

Ich lege beide Hände auf mein Gesicht. "Ich vermute." Ich habe sie dort behalten, aber dann spürte ich, wie er meine Arme riss. "Ist schon okay", versicherte er mir und zog sie herunter. "Wow, ich denke, Nadine bekommt wirklich ihre Schönheit von dir. Sie ist eine umwerfende junge Frau, nicht, dass du das nicht wusstest.

Das hübsche Gesicht, die schöne Brust und die glatten schwarzen Haare." Er küsste mich einmal und setzte sich neben mich. "Nadine hat erwähnt, dass Sie vor nicht allzu langer Zeit krank waren. Geht es Ihnen jetzt gut?" fragte er und rieb mein Bein. "Physisch ja, emotional ist es eine Art Achterbahnfahrt." Seine Arme gingen um mich herum und er drückte auch einige Male seine Lippen auf meinen Kopf.

Nach einem Moment kam seine linke Hand auf meinen Bauch. "Verdammt, ich schätze, Ted bekommt das von mir; wir gehen zum Ziel", sagte er und streichelte es. "Offensichtlich, aber was machen wir jetzt, Hank? Ich bin schwanger mit deinem Enkelkind und sie ist mit meinem zusammengeschlagen. Bist du überhaupt bereit, ein Großvater zu sein? "" Bist du bereit, eine Großmutter zu sein? "" Zurückgezogen ", kicherte ich und blickte nach vorne.

Dann griff er nach meiner rechten Hand und hielt sie fest." Nun, ich denke, das Wichtigste Frage zu stellen ist, sind wir glücklich? Obwohl meine Antwort direkt davon abhängt, wie Ihre Antwort lautet, Quinn. Ich meine, ich möchte auf jeden Fall, dass Sie glücklich sind, aber wie kann ich glücklich sein, wenn Sie es nicht sind? "Ich zuckte nur mit den Schultern.„ Denken Sie, wir sollten sie abtreiben? Wäre das hier die beste Vorgehensweise? Beide sind eindeutig ungeplant, aber wer weiß, was die Zukunft bringen könnte. "„ Nein, ich denke, das würde nur zu viel Herzschmerz bringen ", antwortete er, bevor er meine Wange knutschte.„ Vielleicht hätten wir unser eigenes Baby bekommen sollen und dann würden wir nicht. " Ich habe mich mit den Kindern der anderen zusammengetan ", gluckste er.„ Es ist eine Theorie, aber lass uns dieses Spiel nicht spielen. Ich denke, wir haben es nur gemacht, weil es Tabu und Neuland war.

Wir waren vielleicht langweilig oder vielleicht waren es nur Verbrechen der Gelegenheit. Ich habe Ted aus dem Schrank gesehen, als er mich angeschaut hat, und Sie haben gestanden, dass Sie sich in Nadine auf diesem Bett verknallt haben. Vielleicht war das alles nur eine Kettenreaktion, die endet, wenn wir uns trennen. "" Also, Sie stimmen zu, dass wir das tun sollten? ", Schluchzte er leicht.

Ich trank selbst ein paar Tränen und sah ihn an sie jetzt, könnte es am besten sein. Ich bin sicher, tief im Inneren haben beide Gefühle für einander, die sie auch loslassen müssen. "Wir schwiegen beide einen Moment." Ich höre jetzt ein Quietschen, vielleicht arbeiten sie diese Gefühle jetzt aus. "Physikalisch gesprochen", erklärte ich und rieb sein Bein. "Nun, verbotener Sex kann sich so wunderbar anfühlen, verursacht aber gleichzeitig die schlimmsten Konsequenzen." "Sehr wahr.

Ich weiß, dass keiner von uns vorgehabt hat zu betrügen, aber es ist passiert. Vielleicht haben wir nur tief in die Tiefe gegangen, aber wir haben mehr bekommen, als wir erwartet hatten. "" Vielleicht ", murmelte er und beugte sich zu mir vor meinem Gesicht. Ich leckte für einen Moment meine Lippen und küsste ihn.

Unsere Lippen blieben für ungefähr eine Minute zusammen und unsere Hände blieben voneinander entfernt. Nach diesem Moment lösten sich seine Lippen von meinen. "Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte Mal Sex hatten." "Ja, es ist schon eine Weile her. Vielleicht war es unser letzter Jahrestag." "Verdammt, das war vor sechs Monaten", lachte er und schlug auf sein Knie.

"Nichts, worauf man stolz sein kann, aber machen wir die verlorene Zeit wieder gut, solange wir noch können", schlug ich vor, bevor ich Hemd und BH auszog. "Wir wissen, dass unsere Kinder es jetzt tun, warum also nicht?" Fragte ich und lehnte mich direkt an ihn. "Wow, deine Brüste sind umwerfend, aber denkst du wirklich, dass sie gerade Sex haben?" "Ja, also lass uns dem Club beitreten", schlug ich vor, bevor ich ihn küsste. Unsere Lippen blieben über fünf Minuten lang zusammen und unsere Arme gingen auch umeinander.

Nach fünf Minuten zogen seine Hände meinen Rock hoch und landeten dann auf meinem Hintern. Seine Lippen trennten sich von meinen. "Hast du vorgehabt Sex mit mir zu haben?" "Es kam mir in den Sinn", gestand ich und brachte meine Hände in seinen Schritt. "Vielleicht wollte ich deinen Schwanz noch einmal in mir spüren", sagte ich und zog seine Shorts auf. Ich zog seine Stange heraus und begann sofort zu streicheln.

"Du hast schon meinen Rock oben, also warum rutschst du nicht auch mein Höschen ab? Ich glaube, dein harter Schlong würde das lieben." Wir starrten uns für einen Moment in die Augen und sagten nichts. Ich hielt meine Hand vorläufig und sein Grinsen wurde ein wenig breiter. Ich saugte meine Lippen in meinen Mund und meine Augen konzentrierten sich etwas mehr auf seine.

Er zog meine Unterhose auf meine Füße und ich trat sie ab. "Ich liebe dich, Quinn, vergiss das nicht", sagte er mir und drückte seine eigenen Hosen und Boxershorts hinunter. "Ich weiß, ich liebe dich auch. Wir werden uns immer lieben, Hank", erinnerte ich ihn und zog auch meinen Rock aus.

"Der Punkt ist nicht der Grund, warum wir betrogen haben, sondern wie wir beide den Sprung mit den Kindern des anderen genommen haben. War es Lust, Liebe oder was genau? Lasst uns nicht zu Tode schlagen, nur ein letztes Mal mit mir Liebe machen." Ich bat, bevor ich sein Mitglied losließ und mich neben ihn legte. Er zog sich komplett aus, stellte sich auf mich, packte mich an den Oberschenkeln und lehnte sich an mich. "Okay", antwortete er, bevor er seine Männlichkeit direkt in meine Muschi gleiten ließ. "Oh, es ist immer noch glatt und sehr flexibel", stöhnte er und neigte meinen Kopf nach hinten.

Er begann sofort, sein Holz langsam zu stoßen, hielt jedoch den Kopf aufrecht. Ich schloss die Augen, aber meine Hände fanden immer noch leicht ihren Platz auf seinem Hintern. Ich streichelte seine Wangen, als ich mein Bestes gab, um ruhig zu atmen.

"Ich hoffe, du kannst immer noch mit mir umgehen, Quinn, ich habe meine Fähigkeiten ein wenig verbessert. Ich denke, ich habe gelernt, wirklich Liebe zu machen und jede Sekunde davon zu lieben." Es löste eine einzelne Träne aus und ich öffnete die Augen. "Wenn das stimmt, dann schau mich an, während du die süßeste Liebe machst, die ich mir vorstellen kann, Hank." Sein Kopf neigte sich nach unten und er küsste mich sofort. Unsere Lippen blieben für ungefähr fünf Minuten zusammen, während er stoßweise langsam lief.

Meine Hände blieben damit beschäftigt, seinen weichen Arsch zu reiben, und ich stellte sicher, dass mein Lächeln auch intakt blieb. "Oh, ich werde nie erfahren, was das Richtige ist", dachte ich. „Ich liebe Ted absolut, aber jetzt macht es Hank unglaublich schwierig, ihn einfach loszulassen.

Ich liebe ihn und bin mir sicher, dass ich es immer tun werde, aber ich weiß nur, dass jeder eine emotionale holprige Fahrt erwartet. ' Seine Lippen sprangen abrupt von meinen. "Verdammt, ich wollte länger durchhalten." "Es ist in Ordnung, ausziehen und auf meinen Bauch und meine Tränen abspritzen." "Okay", antwortete er und zog sein Mitglied heraus. "Beim zweiten Gedanken", sagte ich, wölbte meinen Rücken, stand auf und packte seinen Schwanz, "schieß es auf meine Titten", befahl ich ihm, streichelte und scannte es.

Er schlang langsam seine Arme um mich und drückte mich an sich, kurz bevor sein erster Schuss kam. "Oh, Scheiße, das ist gut, Baby", stöhnte er nach diesem Schuss. Ich ließ ihn noch ein paar Ströme seines dampfenden Samens direkt auf meine Brust und meinen Bauch abgeben, während er mich so fest hielt. Natürlich musste er die ganze Zeit ununterbrochen herumwackeln, aber er hat die Arbeit erledigt. Wir haben diesen Postilion für ungefähr vier Minuten aufrechterhalten, aber er hat sich ein paar Mal auf den Kopf geschnappt.

"Verdammt kurz, aber oh so süß, Quinn", murmelte er und ließ mich los. Wir sahen uns an und lächelten für einen weiteren wortlosen Moment. "Ist es fair zu sagen, dass er dich glücklich macht?" "Ja, und ich mache ihn glücklich.

Ich habe das Gefühl, ich sollte darauf hinweisen, dass ich nicht nur sexuell meine", sagte ich ihm und rieb meine Brustwarzen. "Ich dachte, das wäre selbstverständlich, Oma." "Hallo!" Schnappte ich und schlug seinen Arsch. "Ich bin keine offizielle Oma, bis das Brötchen fertig ist und es aus ihrem Ofen kommt", erwähnte ich, bevor ich mich wieder hinsetzte. "Okay, jetzt, wo wir uns darüber klar sind", sagte er, ließ seinen Hintern neben mich fallen und legte seine Handflächen auf meine Brüste. "Ich kann diese immer noch genießen", sagte er und drückte sie.

Ich fing an, etwas zu kässen und mich zu vibrieren. "Oh, magst du das? Ich sehe, du hast eine nasse Stelle hinterlassen." "Wirklich, meinst du nicht, ich gebe den Laken und der Matratze ein sexy Aroma?" "Ja", antwortete er, bevor er mich mit meinem Gesicht auf seinen Schoß zog. "Genau das meinte ich", informierte er mich, bevor er mich etwas aufhob.

Ich griff sofort nach seiner Stange und führte sie direkt in meine Fotze. "Ich kann noch ein letztes Mal dein Cowgirl sein", sagte ich und schlang meine Arme um ihn. "Ich hätte es selbst nicht besser sagen können", stimmte er zu und schnappte meine Pobacken. "Wenn ich deinen Schwanz nicht in mir hätte, würde ich dich ins Gesicht schlagen." "Ich kann es herausnehmen, wenn du willst", kicherte er.

"Ich könnte dich einfach ohne Grund schlagen", kicherte ich. "Das könntest du", sagte er und kam in mein Gesicht. "Obwohl, wirst du nicht", erinnerte er mich, bevor er mich küsste. Wir machten etwa zehn Minuten lang wieder aus, während wir uns gegenseitig endlos massierten.

Ich hatte noch ein paar Tränen auf meine Wangen und ich fühlte, wie mein Herz schneller und schneller schlug, als unsere Make-Out-Sitzung fortschritt. Als meine Brüste auf ihn drückten, trennte ich meine Lippen von seinen. "Ich bin nicht so vorhersehbar", informierte ich ihn, bevor ich ihn sanft schlug.

"Mein Fehler", gab er zu, bevor sein Gesicht genau zwischen meine Brust tauchte. Seine Zunge glitt heraus und er begann mit dem Motorboot. "Oh, gefällt dir das?" Ich überlegte und legte meine Hände auf seinen Kopf. "Ja, das tue ich.

Ich kann immer ein riesiges Paar Klopfer genießen", antwortete er, bevor er mich zwischen sie leckte. "Oh, das kitzelt", kicherte ich und zuckte. "Gut", antwortete er, bevor er mich wiederholt leckte. Ich fühlte, wie ich direkt nach jedem Lick einige kleine Zuckungen hatte.

"Oh, du erfreust mich mit deiner Zunge, deinem Schwanz und deinen Händen, also musst du wirklich etwas für mich haben, Hank." Er konnte sein Vergnügen nicht stoppen, tatsächlich zog er sozusagen sein A-Spiel aus. Sein Schwanz begann etwas schneller zu stoßen und seine Zunge gab meinem Ausschnitt volle Licks von oben bis unten. Dann öffnete sich mein Mund wieder und ich schloss die Augen. 'Oh, was für ein intimer Mann. Am Ende wird vielleicht jeder glücklich sein.

Wenn er Nadine das die ganze Zeit zeigt, könnte sie wirklich glücklich sein. Ich weiß es nicht, aber das Vergnügen kann sehr mächtig sein “, dachte ich, bevor meine Hände auf seinen unteren Rücken glitten. Er erfreute mich weiterhin, aber ich lehnte meinen Kopf nach vorne und hielt ihn in meinen Armen. "Du magst meine MILF Beute, Hank?" Er lehnte seinen Kopf zurück und sah mich an.

"Und auch deine Schreie", informierte er mich, bevor er meinen rechten Nippel in den Mund nahm. "Verdammt richtig, du, Mistkerl", stöhnte ich und legte meine Hände auf seinen Kopf. "Saugen Sie am Nippel Ihrer Frau, ich weiß, dass Sie es lieben. Sie können mich nicht einfach loslassen, ohne meinen Nippel erneut zu probieren, oder?" Seine Augen trafen meine und er schüttelte den Kopf.

Ich zuckte ein bisschen mehr herum, als er mit jeder Sekunde ein bisschen stärker saugte. "Scheiße, Hank, versuchst du mich nur neidisch auf Nadine zu machen? Ich kann mich nicht erinnern, wann du das letzte Mal an meinem Nippel gelutscht hast. Du machst meinen gesamten Körper jetzt so eisig, aber du hast mich Ich fühle mich, als würde ich in einem Ofen backen.

" Mein Nippel fiel ruhig aus seinem Mund. "Ich werde alles tun, was ich tun muss, um Sie von einer glücklichen Frau abzubringen, Quinn. Ich könnte Sie verloren haben, aber ich möchte wissen, wie dumm es war, sich mit Ihrer Tochter zu treffen. Ich liebe sie, aber es war ein Fehler." "Sag das nicht; wir beide haben uns einfach in die Kinder des anderen verliebt, das ist alles. Wir haben keine Fehler gemacht, wir haben uns einfach zu unangenehmen Zeiten verliebt", erinnerte ich ihn, bevor ich ihn küsste.

"Das ist alles." Wir machten etwa zehn Minuten ohne Pause aus, während wir uns gegenseitig Rücken und Po massierten. 'Er zuckt, aber er hält meine Lippen auf', dachte ich. "Ich glaube, er könnte mich wirklich lieben, um in mich zu kommen und mich gleichzeitig zu küssen." Gleich nachdem er fertig war, sprangen seine Lippen von meinen.

"Es tut mir leid, aber ich muss nach Luft schnappen, hun. Sie haben gespürt, wie ich meine Ladung in dich schießt, nicht wahr?" "Ja, und es war auch ziemlich süß von dir." "Dürfen wir uns dann einfach vergeben?" Ich senkte mein Gesicht etwas. "Ich denke, wir können; außerdem werden wir beide in der Zukunft viele Male ihre neuen Kinder besuchen." Wir hielten uns noch ein paar Minuten in dieser Position, aber dann legten wir uns beide hin.

Er zog die Decke über uns, so dass nur unsere Köpfe sichtbar waren und küssten mich, da wir beide auf unserer Seite waren. "Ich werde nie aufhören, dich zu lieben, Quinn." "Danke, ich werde auch nie aufhören, dich zu lieben, Hank." Dann klopfte Nadine an die Tür. "Hey, Mom und Hank, können wir reinkommen?" "Sicher, Schatz." "Geht es euch beiden gut?" überlegte sie, als sie beide vor dem Bett stoppten. "Ja, Baby", antwortete Hank und rieb sich ihren Bauch. "Hältst du Hände?" "Sagen wir einfach, wir haben uns entschieden, ein bisschen glücklich zu sein", antwortete Ted.

Niemand sagte für einen Moment etwas, als wir alle vier Tränen vergossen haben. "Ich weiß nicht, was ich jetzt sagen soll, aber ich denke, etwas muss gesagt werden." "Gibst du uns zwei eine Minute? Ich weiß, dass wir reden müssen, aber wir brauchen nur einen Moment." "Okay, Mom", antwortete sie, bevor sie sich vorbeugte und meine Wange knurrte. "Ich liebe dich." "Ich liebe dich auch Schatz." Sie gingen und schlossen die Tür. Ich drehte mich rechts zu ihm, aber er nahm meine Hände in seine. "Das Wichtigste ist, dass wir uns alle lieben.

Niemand kann hier einfach nur jemanden retten, wir müssen zusammenhalten. Es ist mehr als beschissen, aber unsere Familie muss gepflegt werden. Stimmen Sie zu?" "Ja natürlich tue ich das. Was möchtest du tun? "" Ich möchte, dass wir alle sechs hier zusammen wohnen. Zumindest bis alle unsere Beziehungen und Finanzsituationen stabil halten können.

In den kommenden Monaten werden zwei neue Leben auf die Welt kommen, Quinn. Das Beste, was wir tun können, ist, diese neuen Leben in eine glückliche Familie zu bringen. "" Werden wir uns scheiden lassen? "" Ich denke, wir sollten; Wir wollen beide weitermachen, nicht wahr? "Ich nickte und küsste ihn einmal." Bitte verletzen Sie sie nicht, sie bedeutet mir alles, trotz ihrer Taten. "" Ich verstehe, Quinn ", stellte er klar, bevor ich einen weiteren Kuss auf meine Lippen legte. Seine Lippen lösten sich nach einem Moment von meinen und wir sahen beide Augen nach unten.

Wir haben ein paar Minuten nichts gesagt. Seine rechte Hand glitt ruhig auf mein rechtes Bein. "Ich denke Wir sollten uns anziehen und unsere Kinder ansprechen. "" Ich denke, Sie haben Recht ", antwortete ich und legte meine rechte Hand auf sein Bein." Und ich werde Ted die Gunst zurückgeben. "Wir schwiegen wieder, grinsten aber ein anderes.

„Bist du zwei anständig?", fragte Ted durch die Tür. „Nein, Ted, gib uns einfach eine weitere Minute. Sie ist ab diesem Moment immer noch meine Frau. "Ich sah ihn wieder an und leckte meine Lippen." Kann ich noch einen Kuss haben? "Er brachte seine Lippen sofort zu meinen und wir machten über drei Minuten aus. Wir hörten Klopfen an der Tür und einige klagen, obwohl es keinen Einfluss auf uns hatte, da wir uns auch gegenseitig die Beine streichelten.

Unsere Lippen teilten sich und wir lächelten wieder. "Hallo, Mom, Hank; Wir warten. "" Verdammt, du bist beide verlockend und süß, aber ungeduldig ", lachte er." Nun, mach dich auf die dritte Generation gefasst, weil sie gerade in ihrem Ofen backt. "" Ich bin vorgewarnt ". Er kicherte, bevor er mich wieder küsste.

Wir zogen uns an und gingen in den Flur. "Sie konnten nicht einfach im Wohnzimmer warten?" Überlegte ich und legte meine Arme um Ted. "Nein." "Gut", antwortete ich, bevor ich ihn küsste. Als ich mit ihm ausging, warf ich einen Blick auf Nadine und Hank.

Sie küssten sich auch. "Haben Sie zwei Sex gehabt, Nadine?" er fragte sie. "Ja, Hank; du bist nicht verrückt, oder?" "Nein, das bin ich nicht. Im Moment werden wir alle hier leben.

Wir glauben, dass es im besten Interesse der Babys ist. Ihr zwei liebt euch immer noch, wir lieben uns immer noch, so denke ich Wir können das schaffen. " "Okay, Dad, aber wir werden nicht alle hier für immer zusammenleben, oder?" "Nein, aber bis wir uns alle wohl fühlen, sollten wir uns alle nahe beieinander halten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass keiner von uns versuchen wird, irgendetwas zu verbergen", erklärte er, bevor er sie ansah.

"Wir können einfach lieben und mit den Menschen zusammen sein, mit denen wir zusammen sein wollen." Dann kam ich zu ihr und sie ließ Hank los. Wir haben uns direkt zwischen den Jungs getroffen und uns sofort den Magen gefühlt. Weitere Tränen wurden vergossen, aber ich war mir sicher, dass alles, was gesagt werden musste, gewesen war. Nach einer dreiminütigen Bauchschleiferei hüllten wir uns beide in die Arme. "Ich liebe dich, Mom", rief sie.

"Ich wollte dich oder deine Ehe nie verletzen." "Ich weiß und ich liebe dich auch, Nadine", schluchzte ich und rieb ihren Kopf. Ich ließ sie los und küsste sie auf die Stirn. "Ich hoffe, du hast besseres Glück als ich." "Ich bin sicher, ich werde es tun, Mom", antwortete sie, bevor sie zu Hank zurückkehrte.

Beide Paare umarmten sich, als wir uns ansahen. Wieder wurde nichts gesagt. Ich ging mit ihm in Teds Zimmer und Hank ging mit ihr in Nadines Zimmer. In den folgenden Wochen ließen sich Hank und ich uns scheiden, aber es war vollkommen gegenseitig.

Nadine und ich hatten beide unsere Babys, als wir verheiratet waren, aber wir hatten an verschiedenen Tagen unsere getrennten Hochzeiten. Wir ziehen sie jetzt im selben Haus auf und lieben es einfach, dass sich alle miteinander verstehen und lieben können.