Meine neugierige Frau 2

Meine Frau wird zum Online-Chat-Erlebnis

Ein paar Tage vergingen, seit ich Stephen den Webcam-Blowjob gegeben hatte. Während dieser Zeit hatten wir einige Male darüber gesprochen und waren uns immer einig, wie erregend es war. Ich dachte darüber nach, wie ich Michael dazu bringen sollte, das wirklich zu tun. Ich glaube, er wollte das Gleiche. Aber wer wäre der Erste, der das zur Sprache brachte, war die Frage.

Obwohl ich wusste, dass er unglaublich erregt war von dem Gedanken, dass ich einen anderen Mann geblasen hatte, wusste ich nicht, ob er sich genauso fühlen würde, wenn es tatsächlich passieren würde. "Willst du heute Abend gehen und plaudern?" Ich habe gefragt. "Klar, aber ich möchte zuerst duschen. Du gehst voran und ich komme später rein." "Bist du sicher, dass es dir nichts ausmacht, wenn du alleine reinkommst?" "Überhaupt nicht. Du bist ein großes Mädchen.

Du kannst auf dich selbst aufpassen." Wir haben beide gelacht. Er ging zur Dusche, als ich mich vor den Monitor setzte. Ich fühlte ein Prickeln, als ich den Chatraum öffnete. Ich fragte mich, ob ich genauso mutig sein würde wie mit Michael, der mich beobachtete. Ich hörte die Dusche laufen, als ich den Chatraum betrat.

Meine Gedanken wanderten, als ich mir Michael nackt in der Dusche vorstellte. Ich war schon ziemlich geil und das Bild von ihm streichelte sich, als das Wasser über seinen Körper rann, was gerade zu meinem Eifer beitrug. Als ich ankam, waren nur neun Leute im Chat.

Ich bemerkte, dass mein Stephen einer von ihnen war. Ich spürte ein weiteres Kribbeln, als ich seinen Namen sah. "Da ist mein Mädchen", gab Stephen ein, als er mich eintreten sah. "Hi, Stephen. Es ist schön dich wieder zu sehen.

Wie geht es dir?" Nicht so gut wie ich die andere Nacht war. Aber jetzt, da Sie hier sind, geht es mir mit jeder Sekunde besser. "Ein paar andere begrüßten mich. Michael sagte immer, dass alle Jungs jede Frau begrüßen werden, die den Chatroom betritt, weil sie alle geil sind und hoffen, Glück zu haben "Sind Sie die Susan, die Stephens Schwanz gelutscht hat?" Hart acht tippte.

Bevor ich antworten konnte, flüsterte Stephen mich an: "Sie sollten wissen, dass ich ein paar Freunden von dem erzählte, was in der anderen Nacht passiert ist." Erzählst du es ihnen? "„ Nun, sei nicht sauer, aber ich habe ihnen vielleicht von dem Blowjob erzählt und ich habe ihnen vielleicht das Video gezeigt. "" Oh mein Gott. Hast du ihnen das Video gezeigt? «» Ummmm, ja, ein paar von ihnen. «» Wie viele hast du gezeigt? «» Vielleicht zehn oder so. «» Zehn !!! «» Tut mir leid.

Ich erzählte ihnen davon und sie glaubten mir nicht. Nun, ich habe ihnen das Video gezeigt, das ich gemacht habe, und ihnen gesagt, dass es echt ist. "" Sie sagten ihnen, dass es echt war? Du hast ihnen gesagt, dass ich wirklich deinen Schwanz gelutscht habe? «» Äh, ja. Ich denke ich habe es getan. Jetzt, wo ich zurückdenke, war es keine so gute Idee.

«» Es war eine schreckliche Idee. Wie kannst du das tun? "Stephen und ich wurden von einem weiteren Geschwätz unterbrochen." Also bist du die heiße MILF, die Stephen abgesaugt hat? Das war wunderbar. Ich habe es geliebt, als er sein heißes Sperma über dich schoss. Du hast einen unglaublichen Körper und tolle Titten. "Ich war sprachlos.

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich wusste nicht, ob ich den Raum verlassen oder ihnen nur sagen sollte, dass es nicht echt war." Ja, Baby. Du warst fabelhaft. Ich habe es geliebt, zu sehen, wie deine süßen Lippen seinen harten Schwanz umzingelten ", witzelte ein anderes Geschwätz." Komm schon, Susan. Bitte sag ihnen nicht, dass es nicht echt war.

Ich wäre die lachende Rolle des Raumes ", bat Stephen mich. Ich dachte einen Moment nach. Diese Leute kennen mich nicht, also was ist der Schaden? Ich habe irgendwie alle Kommentare über mich und das Video genossen. Ich schätze es half, dass ich getrunken hatte und ein bisschen verliebt war. Ich dachte mir, was zum Teufel.

Lassen Sie ihn seinen Tag unter seinen Kumpels haben. "Ja, ich bin die heiße MILF, von der Stephen Ihnen erzählt hat." ins Zimmer und las, was ich geschrieben hatte. Er beugte sich vor und küsste mich sanft. "Wow.

Es sieht so aus, als hätte ich Ihren großen Auftritt verpasst ", flüsterte er mir ins Ohr. Ich war erleichtert, dass er nicht sauer war, dass ich eine MILF war. Als ich älter wurde, hoffte ich insgeheim, dass mich jüngere Männer immer noch attraktiv finden würden Ich habe nie gedacht, dass der Begriff MILF auf mich angewendet wird, aber ich fand es irgendwie schmeichelhaft. «Ja, Sie wissen nicht die Hälfte von dem, was Sie verpasst haben.» Ich blätterte zurück und ließ Michael lesen, was alles gesagt worden war Flüstern, dass Stephen mich geschickt hat, fragte ich mich, wie er reagieren würde.

"Ha Ha Ha. Warum dieses SOB? Kein Wunder, dass er mein Gesicht nicht im Video sehen wollte. «» Du bist nicht sauer, Schatz? «, Fragte ich.» Vielleicht ein bisschen sauer auf Stephen, aber nicht auf dich.

Verdammt, ich war derjenige, der dich dazu ermutigt hat. "Die Unterhaltung in dem Raum ging weiter über mich und Stephen. Einige von ihnen waren immer noch nicht ganz überzeugt, dass ich Stephen einen Job gegeben hatte. Ich versicherte ihnen das alles war ziemlich real und ich habe tatsächlich Oralsex mit Stephen gemacht. Es gab ein paar Ooohs und nachdem ich das gesagt hatte.

"Verdammt. Ich wünschte, das könnte ich gewesen sein ", tippte einer der Jungs." Ja, ich auch. Ich hätte gerne deine süßen Lippen um meinen harten Schwanz gewickelt, Susan ", schrieb ein anderer. Dann nahm das Gespräch eine unerwartete Wendung.

Einer der glühenderen Nichtgläubigen hatte einen Vorschlag für mich und Stephen." Hey, Stephen. Du nennst sie deine MILF. Weißt du, das heißt, Mutter würde ich gerne ficken, oder? "Ja, ich weiß, was MILF für Dummkopf bedeutet", antwortete Stephen. "Nun, warum fickst du sie nicht und machst ein Video davon? Auf diese Weise würden wir glauben, dass du zwei tatsächlich zusammen bist", forderte ein skeptisches Geschwätz. Mein Kinn klappte, als Michael und ich lasen, was im Raum gesagt wurde.

Ich hielt den Atem an und wartete auf Stephens Antwort. Er glaubte wirklich nicht, dass ich ihn ficken lassen würde? Oder hat er? Ich hatte erwartet, dass Stephen mich flüstern würde. Stattdessen sah ich ihn eine Antwort an seinen Freund des Anstifter schreiben. "Wir haben beide gesagt, dass es wahr ist.

Ich muss nichts beweisen." "Genau wie ich dachte, du hast dir das Ganze ausgedacht. Es ist wahrscheinlich nicht einmal Susan im Video." "Ich habe es nicht erfunden und es sind ich und Susan in dem Video. Wenn es ein Video von mir ist, die sie fickt, um dich glauben zu lassen, dann werde ich sie ficken und dich alle zusehen lassen." Michael sagte kein Wort. Er saß einfach neben mir und las so ungläubig, wie ich gerade gelesen hatte, was Stephen gerade gesagt hatte.

Ich wollte unbedingt wissen, wie er dachte, dass er das schaffen würde. Ehrgeizig und ein bisschen aufgeregt, um ehrlich zu sein. "Okay, aber ich möchte einen Beweis. Ich möchte, dass du ein T-Shirt trägst, auf dem steht" Stephens MILF.

Schreibe es in rot am unteren Rand des Shirts, damit wir es sehen können, während du sie fickst. Und ich möchte auch ihre Titten und ihr Gesicht sehen, um sicher zu sein, dass es wirklich sie ist. "Dieser Kerl hatte sich das wirklich ausgedacht.

Er wollte den absoluten Beweis, dass Stephen mich gefickt hat. Ich fragte mich, was Stephens Antwort auf die Forderungen sein würde." . Ich trage das Shirt und du wirst ihre Titten und ihr Gesicht sehen, wenn ich sie ficke. Dann kannst du deinen Mund darüber schließen, dass ich ein Lügner bin.

Ich bin hier raus ", tippte Stephen. Meine Flüstermeldung ertönte. Es war Stephen. Ich lächelte, als ich das Flüstern aufmachte. Ich wollte wissen, wie er alles erklären würde, was er gerade versprochen hatte." Hey .

Bist du da, Susan? ", Fragte Stephen.„ Oh ja. Ich bin da. Ich habe beobachtet, was Sie gesagt haben, dass Sie tun werden.

«» Tut mir leid, dass ich das tun musste, aber der Typ hat mich seit Monaten sauer gemacht. Ich musste ihn zum Schweigen bringen. "" Und wie schlagen Sie vor, Ihr Versprechen an ihn zu halten? "" Nun, ich dachte, wir könnten dasselbe tun wie mit dem Blowjob. Ihr Ehemann könnte das T-Shirt tragen und Sie ficken, während ich das alles mit der Web-Kamera abschlägt.

"" Sie möchten, dass Sie meinen Mann mich ficken und ihn filmen lassen? "Sind Sie völlig verrückt?" Ich war wirklich nicht so aufgeregt wie ich schien. Michael hatte mir gesagt, dass es ihm nichts ausmachen würde, das zu tun, was Stephen gefragt hatte, und ich fühlte mich auch sehr abenteuerlich, wenn er mich ficken sah. Komm schon, Sue. Du musst mir hier draußen helfen. Mein Ruf steht auf dem Spiel.

Ich kann mich von diesem Schwachkopf nicht schlagen lassen. «» Lass mich darüber nachdenken. Ich werde meinen Ehemann fragen müssen, ob er damit einverstanden ist. "" Danke. Vielen Dank.

Sie haben keine Ahnung, wie viel das für mich bedeutet. "Ich wartete einige Momente. Ich wusste, dass ich damit einverstanden sein würde, aber ich wollte, dass Stephen sich ein wenig Sorgen machte, bevor ich es ihm sagte." Okay. Ich sprach mit meinem Mann und er sagte, wenn ich nichts dagegen hätte, war das auch okay für ihn. Ich nehme an, du wirst doch dein MILF-Video bekommen.

«» Du kannst mich nicht sehen, aber ich bin auf den Knien und danke dir im Moment. Ich war schon da unten und betete, dass du es tun würdest. Vielen Dank, Susan. «» Gern geschehen. Wann möchtest du das machen? "Wie wäre es heute Abend? Wenn Sie sonst nichts tun?" Ich sah Michael an.

Er nickte zustimmend. Ich spürte ein Kribbeln in meinem Körper. Meine Schamlippen angefeuchtet. Ich war aufgeregt über die Idee, dass Stephen Michael fickt. Umso mehr freute ich mich zu wissen, dass er seine Freunde zeigen würde.

"Wir können es heute Abend tun. Geben Sie mir etwa dreißig Minuten Zeit, um mich fertig zu machen. Ich werde meinen Ehemann Stephens MILF mit einem roten Lippenstift auf die Unterseite eines seiner T-Shirts schreiben lassen. "Großartig. Nochmals vielen Dank, Sue.

Sie haben keine Ahnung, wie viel mir das bedeutet." Ich duschte schnell. Obwohl Michael gerade geduscht hatte, gesellte er sich zu mir. Es war fast nicht so schnell, wie wir gehofft hatten.

Als ich ihn nackt in der Dusche stehen sah, lief das Wasser über seine Brust. Es tropfte von seinem aufrechten Schwanz, als ich ihn anstarrte. Ich wollte so sehr, dass er mich dort fickt, aber ich wusste, dass wir eine Show machen mussten.

Nach dem Duschen war ich noch geiler, videod zu sein, während Michael mich fickte. Außerdem würde Stephen zuschauen. Meine Muschi wurde wieder feucht, als ich mich schminke. Ich wollte unbedingt Stephens MILF werden. Ich habe mich nicht gekleidet.

Michael lieh mir meinen Lippenstift und schrieb Stephens MILF auf eines seiner weißen T-Shirts. Es schien, als sei alles in Ordnung für unsere Leistung. Wir gingen zurück ins Schlafzimmer. Ich stellte den Laptop auf den Ständer neben dem Bett. Michael schaltete die Webcam ein und ich positionierte mich so, dass ich meinen Körper von den Oberschenkeln bis zu meinem Kopf sehen konnte.

Michael stellte sich gegen mich und stellte die Kamera so ein, dass sein Schwanz an meiner Muschi sichtbar war. Ich konnte nicht glauben, dass wir das tatsächlich tun würden. Aber an diesem Punkt war ich so aufgeregt, dass ich nicht hätte zurückkehren können, selbst wenn ich wollte. Ich sah Michael an. Sein T-Shirt sagte Stephens MILF darauf.

Etwas darunter stand sein harter Schwanz aufrecht und wartete darauf, ängstlich in meine nun sehr feuchte Muschi zu gleiten. Ich schaute noch einmal auf das T-Shirt. Ja, ich war eine MILF. Ich lächelte.

Michael drückte uns in den Boten und bald plauderten wir mit Stephen. "Ich möchte mich nochmals bei Ihnen dafür bedanken", sagte Stephen dankbar. "Wir freuen uns darauf", antwortete ich. Stephens Augen waren auf mich fixiert. Sie reisten meinen Körper auf und ab und stoppten kurz bei meiner nassen Muschi und meinen sehr aufrechten Nippeln.

Er leckte sich die Lippen. "Alles okay?" Ich habe gefragt. "Oh ja. Viel mehr als okay. Du siehst unglaublich aus.

Und das T-Shirt ist perfekt. Auf keine Weise kann ich dich nicht ficken. Lass mich sicherstellen, dass alles auf Video eingestellt ist." "Lass uns wissen, wann du bereit bist." "Ich werde auch unsere Stimmen aufnehmen, also sieht es wirklich authentisch aus." "Sicher, was immer Sie für am besten halten." "Alles hier. Sie können beginnen", verkündete Stephen. Mein Körper zitterte, als Michaels Hände meinen inneren Oberschenkel nach oben glitten.

Er hatte das schon hunderte Male gemacht, aber heute Abend war es anders. Stephen schaute zu und bald würden alle seine Freunde dies tun. Langsam erreichten seine Finger meine Muschi.

Ich stöhnte "Mmmm, Susan. Deine Lippen fühlen sich so glatt und feucht an. Ich liebe es, wenn sie meine Finger hineinziehen", fügte Stephen seiner Stimme hinzu.

"Du hast eine sanfte Berührung, Stephen. Ich kann es kaum erwarten, deinen harten Schwanz in mir zu spüren." Michael sah mich an und lächelte. Er liebte es, dass ich bei all dem meine Rolle spielte. Er massierte weiter meine Schamlippen.

Ich wurde so heiß. Ich spreizte meine Beine und bot mich ihm an. Er schob einen Finger in mich hinein. Mein Körper zitterte.

Ich wollte schon abspritzen. Als der zweite Finger langsam zwischen meine Schamlippen glitt, konnte ich mich nicht mehr kontrollieren. Mein Körper wiegte sich leicht und meine Lippen spannten sich an seinen Fingern.

"Mmmmm, Stephen. Das fühlt sich so gut an. Fick mich jetzt.

Ich will deinen harten Schwanz tief in mir." Michael beugte sich vor und ich spürte, wie sein heißer Tipp meine feuchte Muschi berührte. Er rieb es auf und ab. Ich kam wieder "Fick mich, Stephen.

Nimm mich nicht auf. Ich will dich jetzt." "Mmmmm, Baby. Hier komme ich. Ich bin ganz bei dir", sagte Stephen von seinem Platz hinter dem Bildschirm. Michael stieß seine Hüften nach vorne und sein harter Schwanz spreizte meine Schamlippen, als er tief in mich hineinglitt.

Ich stöhnte wieder. Ich biss mir auf die Lippe, als ich einen weiteren Orgasmus in mir spürte. Ich war vorher noch nie so oft gekommen.

Ich wusste, dass es sein musste, weil ich beobachtet wurde. Ich ließ es los und stöhnte laut. "Oh Gott, Stephen. Du bist unglaublich. Ich liebe das Gefühl deines Schwanzes in mir." "Es gibt mehr, wo das von Baby kam.

Ich liebe es, wie deine Muschi meinen Schwanz umgibt und saugt." Michael war auch in die ganze Performance. Er machte keinen Ton. Er hat nur seine Rolle gespielt.

Nachdem er seinen Schwanz den ganzen Weg in mich hineingetrieben hatte, zog er ihn langsam wieder zur Spitze heraus. Ich fühlte, wie sich meine Schamlippen eng aneinander anschlossen, und wollte nicht, dass sie flüchtete. Wieder stieß er nach vorne und trieb es noch tiefer in meine jetzt tropfnasse Muschi.

Ich stöhnte wieder. "Mmmmmm, Baby, ich liebe den Klang deines Stöhnens. Du machst mich wild", stöhnte Stephen leise.

"Ich kann nicht anders als stöhnen. Dein Schwanz spreizt mich weit auf." Das Wippen von Michels Hüften und das Geräusch von mir und Stephens Stöhnen ging weiter. Ich wollte nicht, dass es endet.

Ich hatte mich noch nie in meinem Leben so erregt gefühlt. Es war, als würde Stephen mich ficken. Ich habe meine Augen nicht geöffnet.

Ich wollte diesen Gedanken im Kopf behalten. Ja, es war Stephens Schwanz, der an meiner mit Sperma gefüllten Muschi hämmerte. Nach fast einer Stunde schien Stephen zu sprechen. "Oh Baby, ich werde abspritzen, ich kann es nicht länger zurückhalten." Es war das perfekte Timing.

Ich konnte durch das Pulsieren von Michaels Schwanz fühlen, dass er bereit war, seine Ladung heißes, cremiges Sperma in mir zu explodieren. "Mmmmm. Sperma für mich, Stephen. Sperma in mich und über mich." "Hier komme ich, Baby. Mmmmmm", stöhnte Stephen laut.

Michaels Rücken krümmte sich und sein Schwanz versteifte sich. Ich spürte, wie seine heiße Ladung Sperma tief in mir schoss. Ich antwortete mit einem weiteren Fluss von warmem Sperma.

Es beschmierte seinen Schwanz. Als er seinen Schwanz aus meiner triefenden Muschi zog, schoss er eine weitere Ladung Sperma über meinen Bauch. Ich fühlte, wie Wärme auf meiner Haut lag.

Ich stöhnte noch einmal. Ich sah nach unten, als er eine weitere Ladung Sperma auf mich schoss. Es spritzte auf meine Titten und bedeckte eine Brustwarze.

Dann schoss ein letzter Schuss Sperma aus seinem Schwanz, traf mein Kinn und spritzte über mein Gesicht. Ich hatte Michael noch nie so cum gesehen. Ich wusste, dass auch er die Aufregung fühlte, beobachtet zu werden. Er hat immer geliebt, wenn ich von anderen Männern gesehen wurde. "Mmmmm.

Ich stöhnte wieder, als ich sein Sperma aus den Mundwinkeln leckte." Du warst unglaublich, Stephen. Ich bin noch nie so viel in meinem Leben gekommen. «» Oh Baby, du hast mich erschöpft.

Ich konnte nicht glauben, wie viel ich für dich gekommen bin. "Ich setzte mich auf und nahm seinen Schwanz in meine Hände. Sanft schob ich ihn in meinen Mund. Als ich ihn langsam herauszog, leckte ich das restliche Sperma ab." Sie so lecker.

Ich kann es kaum erwarten, dich wieder zu haben. "" Mmmmm, Susan. Immer wenn du mich willst, gehöre ich dir. "Michael sprach schließlich." Mein Gott, Schatz, ich habe keine Worte. Du warst sensationell.

Ich war noch nie so hart oder so viel Sperma in meinem Leben. Ich habe es geliebt. "" Ich bin so froh, dass du es getan hast. Ich habe jeden Moment auch geliebt. Ich kann es kaum erwarten, es wieder zu tun.

"" Ihr Jungs war fabelhaft. Ich hätte es mir nicht besser vorstellen können. Es gibt keine Möglichkeit, dass sie nicht glauben, dass ich nicht dich ficken würde. Vielen Dank ", sagte Stephen begeistert. Michael und ich lachten." Kein Problem.

Wir haben es beide sehr genossen. Wir sind froh, dass wir helfen können. "Stephen sagte, er würde uns das Video sehen, sobald er es geschnitten hatte. Ich konnte es kaum erwarten, mich auf der Leinwand sehen zu sehen. Er sagte dann gute Nacht und meldete sich wir saßen am Ende des Bettes.

"Sie glauben, ich bin eine MILF? "Susan, du bist die unglaublichste MILF, die ich je gesehen habe." Ich hatte mich in meinem Leben noch nie so erregt gefühlt wie an diesem Abend. Ich lächelte und kuschelte mich fest an seine Brust..